gallery/ap logo - 14.05b
gallery/ap logo - 14.05
gallery/carrots-cucumber-delicious-1640777 (mittel)

In unserer modernen Welt, in der sich alles immer mehr zu beschleunigen scheint, fällt es immer mehr Menschen schwer, sich ausgewogen zu ernähren und den Körper sowie den Geist mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen. Gerade das Überangebot an so genannten Convenience Produkten wie Tiefkühlpizzen, Menüschalen, Dosensuppen und co. Bringt viele Menschen dazu, auf frische Lebensmittel zu verzichten mal eben schnell zwischen zwei Terminen „satt“ zu werden. Leider sind diese industriell verarbeiteten Produkte nicht nur arm an Nährstoffen, sondern auch mit Schadstoffen belastet und oft sogar mit Zusatzstoffen wie Geschmacksverstärkern usw. angereichert.

 

Wie soll aber bei einer solchen Ernährung unser menschlicher Organismus, der schon vom „Alltagsstress“ belastet ist, dann noch gut funktionieren? Nicht nur körperliche, sondern auch geistige Probleme wie Konzentrationsschwäche sind meist das Fazit.

Dabei ist es gar nicht so schwierig, sich mit den Nährstoffen zu versorgen, die für Körper und Geist so wichtig sind.

 

Dein Körper ist ein komplexes System. Tagtäglich laufen zahlreiche Prozesse in ihm ab, damit dein Herz schlägt und du aktiv am Leben teilnehmen kannst. Um Mangelerscheinungen zu verhindern und einen reibungslosen Stoffwechsel zu ermöglichen, benötigt der Körper Eiweiß, Vitamine, Kohlenhydrate, Mineralstoffe, Fette und Spurenelemente. Auch Wasser ist erforderlich. Bereits an dieser kurzen Aufzählung wird deutlich: Einseitige Ernährungsarten sind nichts für einen langen Zeitraum, da sie Mangelerscheinungen provozieren können. Um dem Organismus mit diesem Nährstoffmix zu versorgen, musst du nicht die Nährstoffwerte einzelner Lebensmittel auswendig lernen. Eine Faustformel besagt: Bringe einen farbenfrohen Mix an Obst und Gemüse auf den Tisch. Milchprodukte, Fleisch und Fisch spenden Eiweiß und Weizenprodukte sowie Kartoffeln sind gute Kohlenhydratespender.

 

Kohlenhydrate sind exzellente Energielieferanten und Sattmacher. Diese Nahrungsbestandteile sind unter anderem in Kartoffeln, Nudeln, Reis, Knödeln und Couscous enthalten. Um eine möglichst lange Sättigung zu ermöglichen, sind vor allem Produkte aus vollem Getreidekorn ratsam. Sie sind zudem gesund für den Darm, da sie einen hohen Anteil an Ballaststoffen aufweisen. Die Ballaststoffe bringen den Darmtrakt auf Trab, da sie eine hervorragende Nahrung für die wichtigen Darmbakterien sind.

 

Tierische Produkte wie Milch, Kefir, Käse, Fisch und Fleisch sind herausragende Eiweißquellen. Dieser Nährstoff wiederum ist elementar für den Aufbau sowie den Erhalt deiner Muskeln und Knochen. Zudem können Proteine Kraft spenden und sich positiv aufs Körpertraining auswirken. Wenn du dich strikt vegan ernähren möchtest, solltest du darauf achten, hinreichend Eiweiß aus pflanzlichen Quellen aufzunehmen. Ansonsten drohen Mangelerscheinungen wie flache Atmung, Kraftlosigkeit und Immunschwäche.

 

Zu den elementaren Ernährungstipps gehört nicht nur die gezielte Aufnahme der Hauptnährstoffe aus der Nahrung, sondern ebenfalls ein richtiges Trinkverhalten. Mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit pro Tag sollten Erwachsene in Form von ungesüßten Tees, gesunden Saftschorlen oder Wasser konsumieren. Dies ist wichtig, denn eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist entscheidend für Schleimhäute, Nieren, Gehirn, Haut, Bandscheiben und deinen Körper an sich.

 

Bei all den Ernährungstipps ist zu bedenken, dass der Nährstoffbedarf sich individuell unterscheiden kann. Der Vitaminbedarf in der Schwangerschaft ist beispielsweise besonders hoch. Leistungssportler benötigen Rezepte, die reich an Kohlenhydraten und Eiweißen sind. Pflanzenstoffe wie Carotin können die Gesundheit geschickt und situativ fördern. Ihr bekanntester Vertreter Beta-Carotin kann sich positiv auf Entzündungsprozesse auswirken. Je nach Alter, Lebenslage, Geschlecht, Gewicht und Gesundheitszustand ist der Nährstoffbedarf von jedem Menschen daher ein wenig anders.

 

Und nun noch etwas Hintergrundwissen für einen gesunden Geist:

 

Vitamine

Paprika, Orangen, Nüsse das ist nur eine kleine Auswahl von Lebensmitteln, die den vielseitigen ACE-Mix liefern. Wer diese Vitamine reichlich zu sich nimmt, bleibt länger fit, und das gilt auch fürs Köpfchen. Das wasserlösliche Vitamin C und Beta-Karotin als Vorstufe zu Vitamin A stecken in vielen Obst- und Gemüsesorten. Das fettlösliche Vitamin E findet sich vorzugsweise in bestimmten fettreichen Lebensmitteln wie Nüssen und Raps-, aber auch in Olivenöl.

 

Sekundäre Pflanzenstoffe

Bestimmte bioaktive Stoffe tragen möglicherweise dazu bei, Alterungsprozesse im Gehirn zu bremsen, vielleicht sogar rückgängig zu machen. Das legen zumindest Versuche an Ratten nahe, die mit Blaubeeren, Erdbeeren und Spinat gefüttert wurden, alles Sorten mit wichtigen sekundären Pflanzenstoffe. Die Blaubeernager sie waren 19 Monate alt, was 70 Menschenjahren entspricht schnitten bei Balance- und Koordinationstests am besten ab, manche Alterungsprozesse waren sogar rückläufig.

 

Omega-3-Fettsäuren

Was den Eskimos nützt, tut auch anderen gut. Omega-3-Fettsäuren stecken außer in fetten Fischen wie Lachs, Hering, Makrele auch in einigen Ölen. Die mehrfach ungesättigten Fettsäuren fördern unter anderem die Durchblutung feiner Blutgefäße.

 

Koffein

Egal ob im Kaffee oder Tee Koffein ist ein mildes Anregungsmittel, das die kleinen grauen Zellen auf Trab bringt und so die Intelligenz zumindest subjektiv steigert. Mit Koffein zum Frühstück erhöhte sich bei Tests die Merkfähigkeit.

 

Natürlich ist es, neben einer gesunden Ernährung essenziell, einen Ausgleich vom Alltag zu haben. So sind beispielsweise Meditation, Achtsamkeits- und Entspannungstrainings eine wunderbare Möglichkeit, die belastenden Situationen des Alltags hinter sich zu lassen und Körper und Geist zu beruhigen.

 

Wem es schwer fällt seine Ernährung anzupassen, sollte darauf achten dem Körper und Geist die nötigen Nährstoffe über Nahrungsergänzungen zuzuführen. Diese sind zwar nicht die Ideal-Lösung, können aber bei ausreichender Bewegung und Flüssigkeitszufuhr eine gute Unterstützung geben.

 

Sehr gute und zertifizierte Präparate werden günstig von fairvital angeboten. Solltest du Fragen hierzu haben, kannst du mich jederzeit gerne kontaktieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

Gesunde Ernährung - nicht nur für den Körper

gallery/picture-2600 (custom)